Carcassonne - Mini Erweiterung die Kornkreise

 


Quelle: Hans im Glück

Juli, 2013Posted by Lemmy77


Spielmaterial

• 6 neue Landschaftskarten „Kornkreise“

Spielvorbereitungen Die 6 Landschaftskarten „Kornkreise“ werden in die übrigen Landschaftskarten eingemischt. Spielregeln

Der Spieler, der eine Landschaftskarte „Kornkreis“ zieht, legt die Karte nach den üblichen Regeln an und macht einen normalen Zug. Anschließend bestimmt er, dass alle Spieler, beginnend mit dem Spieler links von ihm, entweder...

A) einen Gefolgsmann aus ihrem Vorrat zu einem eigenen, bereits auf eine Land- schaftskarte gesetzten Gefolgsmann dazu setzen dürfen. ODER

B) einen eigenen Gefolgsmann auf einer Landschaftskarte entfernen und ihn in ihren Vorrat legen müssen. Dabei ist zu beachten: • Der aktive Spieler muss A oder B wählen.

• Welche Art von Gefolgsleuten betroffen ist, bestimmt die gezogene Karte. Kornkreis „Mistgabel“ Hier sind die Bauern (auf einer Wiese) betroffen. Kornkreis „Keule“ Hier sind die Wegelagerer (auf einer Straße) betroffen. Kornkreis „Schild“ Hier sind die Ritter (in einer Stadt) betroffen.

• Führt ein Spieler A aus, muss er den Gefolgsmann auf das selbe Gebiet setzen, auf dem sich bereits ein Gefolgsmann dieser Art befindet (Bauer zu Bauer, Wegelagerer zu Wegelagerer, Ritter zu Ritter).

• Kann ein Spieler die Anweisung nicht ausführen, da er keinen Gefolgsmann der bestimmen Art hat, so wird er übersprungen und der Spieler links von ihm spielt weiter.

• Der aktive Spieler macht diese Aktion als letzter, dann ist der nächste mit einem normalen Zug an der Reihe.

Beispiel für A) 1 Grün legt die Karte mit dem Kornkreis „Mistgabel“ an und setzt einen Ge- folgsmann darauf. Die Stadt wird gewertet, Grün bekommt 6 Punkte und entfernt seinen Ritter. Anschließend wählt er Möglichkeit B , jeder Spieler muss einen eigenen Bau- ern entfernen (Symbol „Mistgabel“ betrifft die Bauern). 2 Blau entfernt seinen Bauern. 3 Rot entfernt seinen Bauern. 4 Grün hat keinen Bauern und entfernt deswegen keinen. 1 Rot legt die Karte mit dem Kornkreis „Schild“ an und setzt einen Gefolgsmann darauf. Rot wählt Möglichkeit A . Jeder Spieler darf einen Ritter (Symbol „Schild“) zu einem bereits vorhandenen eigenen Ritter dazu setzen. 2 Grün setzt einen weiteren Ritter zu dem Vorhandenen dazu. 3 Blau hat keinen Ritter und kann deswegen keinen hinzusetzen. 4 Rot setzt einen weiteren Ritter zu dem Ritter auf die gerade gelegte Karte. Auf das obere Stadtteil der gleichen Karte, darf er nicht einsetzen, da dort kein Ritter steht. (Er hätte seinen Ritter auch zu dem eigenen Ritter links oben hinzusetzen können.)

In Küzre erscheint hier ein Regelerklärvideo:

HTML Comment Box is loading comments...