Carcassonne - inoffizielle Erweiterung das Ritterturnier

 


Quelle: Jousting Tournament - A Carcassonne Central expansion by Jonathan Warren

Juni, 2013Posted by Lemmy77

Einmal im Lauf eines Jahres trifft sich die Landbevölkerung von Carcassonne zum alljährlichen Turnierkampf, auf dem tapfere Ritter sich einen harten Kampf um den Rang des Champions liefern.
Der Sieger wird stattlich belohnt, der zweite Platz ist kein Erfolg mehr.

.


Extra Spielmaterial:
1 Extrakarte, die einen Stadtteil mit einem Turnierplatz zeigt

Zusätzliche Regeln - Vorbereitung:
Die Turnierkarte wird vor Spielbeginn unter die übrigen Karten gemischt.
Ziehen der Turnierkarte:
Wird sie gezogen muss die Turnierkarte an eine schon bestehende Stadt angelegt werden. Der betreffende Spieler kann sich entscheiden, einen Gefolgsmann gemäß den üblichen Regeln in die Stadt einzusetzen oder um den Rang des Turnierchampions zu kämpfen.
Kann die Karte nicht regelkonform angelegt werden, so wird sie aus dem Spiel entfernt, der am Zug befindliche Spieler darf eine neue Karte aus dem Vorrat ziehen.
Einsetzen eines Gefolgsmanns:
Dies geschieht außerhalb des Turnierrings auf dem Stadtteilsegment der Karte. Der Turnierplatz bleibt im folgenden Spielverlauf ohne Funktion,  kein anderer Spieler kann ihn noch nutzen.
Über die Stadt Carcassonne oder über ein magisches Portal kann ein Gefolgsmann auf dem Stadtteil, nicht jedoch auf dem Turnierplatz eingesetzt werden.
Das Turnier:
Wenn ein Spieler um den Rang des Champions kämpfen will so platziert er einen Gefolgsmann als Ritter (aber nicht den Bürgermeister oder Wagen) innerhalb des Turnierrings. Dies kann nur beim Legen der Karte geschehen und ist unabhängig davon, ob sich in der übrigen Stadt möglicherweise schon ein andersfarbiger Gefolgsmann befindet. Alle Ritter, die sich zu diesem Zeitpunkt in der Stadt befinden müssen sich nun im Kampf messen (nicht Bürgermeister/Wagen). Hat ein anderer Spieler als der am Zug befindliche die zahlenmäßige Übermacht an Gefolgsmännern in der Stadt, so tauscht unverzüglich einer seiner Gefolgsmänner (frei von ihm wählbar) die Position mit dem im Turnierring befindlichen und wird automatisch neuer Champion.

Wertung des Turniersiegers:
Wenn die Stadt des Turniers vollendet oder das Spiel beendet wird, sollte als erstes immer der Turniersieger gewertet werden. Dieser erhält für jeden Stadtteil und für jedes Wappen jeweils 3 Punkte. Bei einer unvollendeten Stadt reduziert sich die Punktezahl auf jeweils 2 Punkte. Befindet sich in der Stadt eine Kathedrale, so gibt es jeweils 4 Punkte in einer vollendeten, nur je 1 Punkt in einer unvollendeten Stadt.
Nach dieser Wertung entfernt der Champion alle seine Spielfiguren (auch Bürgermeister/Wagen) aus der Stadt und nimmt nicht mehr an deren weiteren Wertung teil.
Ist jetzt noch ein Bürgermeister anwesend und die Stadt vollendet, erhält dieser 5 Extrapunkte für die Ausrichtung des Turniers, ist die Stadt unvollendet gibt es keine Punkte für ihn. Die Stadt wird nun nach den üblichen Regeln mittels der übrigen Spielfiguren gewertet.

In Kürze erscheint hier ein ausführliches Erklärvideo.

HTML Comment Box is loading comments...